Volleyball-Damen danken Ulrike Schmeichel

UlrikeSchmeichel2.jpg

Am 12. August startet für uns Volleyballerinnen die Saisonvorbereitung. Athletische Grundlagen und Taktikschulung stehen auf dem Trainingsplan. Hört sich wirklich nicht nach Wellnessurlaub an. Aber schließlich wollen wir uns nach mehreren vergeblichen Versuchen endlich in der Bezirksliga etablieren. Also rein in die Trainingshalle!!

Auf die wichtigste Stütze der vergangenen Jahre werden wir dabei allerdings verzichten müssen, denn mit Ulrike Schmeichel hat unsere langjährige Trainerin und erfahrenste Spielerin ihre aktive Laufbahn beendet.

„Ohne dein Engagement würde in Meckelsen wahrscheinlich kein Volleyball mehr gespielt. Zum Glück bleibst du dem Nachwuchs als engagierte Trainerin erhalten.“

Da wir Volleyball-Damen bekanntlich die knappe, präzise Redeweise bevorzugen, bedanken wir uns mit einem einzigen Wort:

Vielen lieben, herzlichen, elefantösen Dank, Ulrike,; mach‘s gut und komm` möglichst oft zu unseren Heimspielen, dann kannst du ja selbst sehen, was aus uns geworden ist; dein tolles Apfelstrudelrezept kannst du dann ja auch mitbringen; weißt du das, von dem du uns auf der Boßeltour erzählt hast; die war auch echt lustig – nicht die in diesem Jahr, sondern die davor, weißt du, als es so doll geregnet hat ; danach musstest du dir neue Schuhe kaufen; kaufst du eigentlich noch bei Stackmann ein? ; wir müssen jetzt Schluss machen, weil wir uns kurz halten sollen; aber du bist ja in unserer woz äb Gruppe; da können wir dann mal in Ruhe quatschen; Tschaui Pussi H.D.GR.Z.O.P.N  .Bye-bye ….