zeitung.pngPresseberichte zur Jahreshauptversammlung

 

Zevener Zeitung vom Dienstag, 25. Februar 2014

Blumen und Geschenke für die Vorstandsmitglieder

TuS Klein Meckelsen ehrt erfolgreiche Sportler - Spartenleiter berichten aus ihren Abteilungen - Langjährige Mitglieder ausgezeichnet

 

KLEIN MECKELSEN.   Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des über 800 Mitglieder starken TuS Klein Meckelsen kamen alle Spartenleiter zu Wort. Sowohl die Abteilungen, in dnen es um Siege und Platzierungen geht als auch jene, die sich einzig der persönlichen Fitness verschrieben haben, brachten die Ereignisse eines Jahres zu Gehör.

Den Reigen der Berichte führte die Vorsitzende und Sportwartin Magret Kogge-Martens selbst an, die drei Gruppen betreut. Lars Lottermoser steht der Tischtennissparte vor, in der drei Herren- eine Damen- und zwei Jugendmannschaften im Punktspielbetrieb stehen und alle einen guten Mittelplatz belegen. Im C-Herren-Doppel wurden Dieter Nack und Manfred Kröger Kreismeister.

Kröger nahm sogar an den Senioren-Europameisterschaften teil. Frauenwartin Martina Klindworth schart allwöchentlich 20 Damen um sich, die sich gymnastisch bewegen. Die 18-jährige Lena Rathjen hat die Step-Aerobic-Gruppe von ihrer Mutter Ulrike übernommen. Karin Fitschen ist für Pilates zuständig. Janine Pommering und Regina Pils-Meyer kümmern sich um den Turnernachwuchs. Für die Männergruppe, die auf die Kommandos von Daniela Wintjen und Gaby Brandenburg hört, hatte Waldemar Boss zur Untermauerung seiner Ausführungen ein Video parat.

Gerd Hauschild schart die erfolgreichen Leichtathleten um sich. Auf besondere Leistungen können Sophie Rathjen, Nils-Hendrik Meyer, Stefan Hauschild und Carsten Ahlfeld verweisen, die dafür vom ihrem TuS eine Auszeichnung erhielten. Der Volleyball-Abteilung steht Kristin Pils vor, sie betreut die Mixed-Mannschaft. Ulrike Schmeichel trainiert die Damen und den Nachwuchs. Die Tennisabteilung ist wirtschaftlich selbstständig und wird von Christian Schroeder angeführt. Funf Mannschaften nehmen am Punktspielbetrieb teil. Für ihren ersten Platz in der REgionsliga durften sich die Herren 40/1 mit Klaus Viebrock, Udo Wichern, Heinz Tietjen, Wilhelm Meyer, Jürgen Stemmann, Jan Hellmich und Edwin Wijnen belobigen lassen. Von den zahlreichen TuS-Mitgliedern, die sich für langjährige Vereinstreue auszeichnen ließen, gehören Ulrike Rathjen, Diane Eckhof, Meta Eckhoff, Johannes Eckhoff, Joachim Eckhoff und Käthe Eisenberger seit 40 Jahren dazu. Seit einem Vierteljahrhundert sind Heike Wiens, Heike Gerken, Sven Leppin, anita Pommee, Michael Thies, Hans Wilhlem Eckhoff, Marianne Lühmann, Jutta Jähnichen, Angela Wiens, Dieter Nach, Bernd Löhn und Denise Tietjen dabei. (gh)

 

Rotenburger Rundschau vom 26. Februar 2014

 

Zahlreiche Mitglieder kamen der Einladung nach und besuchten die Jahreshauptversammlung des TuS Klein Meckelsen. Nach einleitenden Worten der Vorsitzenden Magret Kogge-Martens und einem Imbiss tauschten sich die Sportler spartenübergriefend aus und lauschten den Berichten der Protokollführerin und des Kassenwartes.

22 der derzeit 832 Mitglieder konnten ishc über ine Ehrung freuen. Ihr 75-jähriges Vereinsjubiläum konnte Else Meyer begehen. Sie erhielt bereits einigen Jahre n die höchste Auszeichnung des Vereins: die Ehrenmitgliedschaft. &0 Jahre ist Hans Gerken im Verein. Ihm wurde für sein großes Engagement vor allem in der Sparte Tischtennis die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

25 Jahre Mitglied im Verein sind: Heike Wiens, Marianne Lühmann, Heike Gerken, Jutta Jähnichen, Sven Leppin, Angela Wiens, Anita Pommee, Dieter Nack, Michael Thies, Bernd Löhn, Hans-'Wilhelm Eckhoff, Denise Tietjen.

40 Jahre gehören dem TuS an: Ulrike Rathjen, Diane Eckhof, Meta Eckhoff, Johannes Eckhoff, Achim Eckhoff, Käthe Eisenberger.

Das 50-jährige Jubiläum feierten Wilhelm Rathjen und Johann Klintworth.

Als besonders verdiente Sportler wurden aus der Leichtathlethikabteilung Sophi Rathjen, Nils-Hendrik Meyer, Stefan Hauschild und Carsten Ahlfeld ausgezeichnet, aus der Tennisabteilung Klaus Viebrock, Udo Wichern, Heinz Tietjen, Wilhelm Meyer, Jürgen STemmann, Jan Hellmich und Edwin Wijnen und aus der Tischtennisabteilung Deitet Nack und Manfred Kröger.

Besonderen Respekt und Dank zollte Magret Kogge-Martens allen freiwilligen Helfern für ihr Engagement. Ohne die ehrenamtliche Mitarbeit könnten all die Veranstatungen des Vereins nicht durchgeführt werden. Sie wies darauf hin, dass der Posten der Schriftführerin neu zu besetzen sei. Interessierte mögen sich bei ihr melden.

Martina Klindworth dankte dem Vorstand für seine Arbeit für den Verein und überreichte zusammen mit einigen Übungsleitern Präsente.